Geriatrisch geschulte/r Koch/Köchin STEIERMARK

8. September - 15. Oktober 2014, WIFI Graz

Qualifiziertes Verpflegungsmanagement in der Seniorenbetreuung

Inhalt

2050 werden 37 % der Österreicher/Österreicherinnen älter als sechzig Jahre sein! Besonders das Alter ist geprägt von Erkrankungen, die spezielle ernährungstherapeutische Maßnahmen erforderlich machen. Für uns alle, insbesondere aber für Senioren/Seniorinnen gilt: Nahrung ist die erste Medizin! Gutes Essen und Trinken ist das wichtigste Thema in der Lebenswelt von Senioren/Seniorinnen. Viele Bedürfnisse können in Senioreneinrichtungen über die Ernährungsebene optimal abgedeckt werden. Für die Bewohner/Bewohnerinnen sind Köche/Köchinnen deswegen auch ganz besonders wichtige und gern gesehene Personen.

Zielsetzung

Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, benötigen Köche/Köchinnen in geriatrischen Einrichtungen ein besonderes Wissen sowie spezielle praktische Kompetenzen. Die Herausforderung in der Verpflegung älterer und hochbetagter Menschen besteht vor allem darin, die Lebensqualität zu erhalten bzw. zu verbessern. Andererseits sollen mit Ernährungstherapie Beschwerden reduziert oder verhindert werden. Das Thema Mangelernährung benötigt außerdem besondere Aufmerksamkeit und entsprechendes Knowhow. Die Kursteilnehmer/Innen erwerben neueste ernährungsmedizinische Erkenntnisse und werden inspiriert, mit welchen Maßnahmen man das Ernährungsangebot perfekt ergänzen kann. Die Kochexperten/Kochexpertinnen werden gestärkt, interdisziplinär zu denken, um gemeinsam mit anderen Berufsgruppen in Senioreneinrichtungen mehr bewirken zu können.
Diese Weiterbildung garantiert ein verantwortungsvolles Handeln und ist ein wesentliches Kriterium für die Patientensicherheit und Qualitätssicherung. Der WIFI- Lehrgang entstand in Kooperation mit dem Berufsverband der Diaetologen und wird von Diaetologin Edburg Edlinger geleitet.

Wer darf diese Fort- und Weiterbildung besuchen?

Köche und Köchinnen, die in folgenden Institutionen tätig sind:

  • geriatrische Wohn-, Pflege- und Betreuungseinrichtungen
  • Gemeinschaftsverpflegung (mit Schwerpunkt Seniorenverpflegung)
  • Home-Care-Services (z. B. Herstellung Essen auf Rädern)
  • Krankenhäuser
  • Kur- und Rehabilitationszentren
  • u.v.m.
Programm

Senioren: Bedürfnisse & Probleme

  • Physiologische Veränderungen im Alter und deren Auswirkungen auf die Nahrungszufuhr
  • Grundzüge der gesunden Ernährung unter Berücksichtigung der Anforderungen älterer, alter und hochbetagter Menschen
  • Bedürfnisgerechte Ernährung (Schwerpunkt Demenz)

Kostformen in der Geriatrie

  • Konsistenzdefinierte Kostformen (Neurologische Erkrankungen, Schlaganfall, Schluckstörungen)
  • Energie- und/oder Eiweißangereicherte Kostformen (Mangelernährung, Wundheilungsstörungen)
  • Gastroenterologische Kostformen (Leichte Vollkost, Durchfall, Verstopfung, Nahrungsmittelintoleranzen…)
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes, Rheuma, Gicht…)
  • Geschmacks- und Sinnesschulung
  • Biografie-Schulung
  • Kommunikation mit älteren, alten und hochbetagten Menschen
  • Marketing und interdisziplinäres Wirken in Senioreneinrichtungen

Küche, Kochen, Verpflegungsmanagement – Fokus Geriatrie

  • Speiseplangestaltung, Rezepturerstellung
  • Küchentechnik
  • Präsentation von Speisen
  • praktische Umsetzung von geriatrischen Kostformen
  • Konsistenzdefinierte Kostformen
  • Fingerfood
  • Anreicherung von Speisen mit diversen Nährstoffen
Voraussetzungen
  • abgeschlossene Kochlehre mit mindestens 5-jähriger Praxis
  • und / oder diätetisch geschulte KöchInnen bzw. Diplom-DiätköchInnen (hier ist keine 5-jährige Berufspraxis nötig)
Mehr Informationen und Anmeldung:

Martina Sonnleitner
WIFI Steiermark - Gastronomie & Tourismus
Körblergasse 111 - 113
8010 Graz
Austria
T +43 316 602 591
F +43 316 602 500 591
E martina.sonnleitner@stmk.w<wbr></wbr>ifi.at
W www.stmk.wifi.at

Aktuell

Feel Good - Gesundheitsmesse

8. - 11. März 2018
Messe Innsbruck

PROFESSIONAL BIA – Praxisseminar

20.- 21. April 2018
FH Joanneum Bad Gleichenberg

Seminar Sarkopene Adipositas - Adipöse HungerkünstlerInnen

22. - 23. Juni 2018
FH St. Pölten

Koerbler. – Digital erfolgreich